Besichtigung des Segelflugplatzes Koblenz-Winningen

Um über den Wolken schweben zu können, fahren die meisten von uns nach Köln oder Frankfurt am Main – aber nur 12 km außerhalb der Altstadt kann man auch in Koblenz fliegen.

Zwei unserer Mitglieder sind im Luftsportverein am Flugplatz Winningen Mitglieder und ermöglichten uns am 30.03.2019 einen kleinen Einblick in ihr Hobby des Segelfliegens.

Abheben durften wir zwar nicht –  aber der informative Vortrag, die Besichtigung der Flughalle und das Probesitzen in einem Segelflugzeug gaben uns einen guten Vorgeschmack darauf, wie sich das Vereinsleben anfühlt.

Und wer weiß – vielleicht wird jemand von uns nicht länger die Straßen in und um Koblenz unsicher machen, sondern den Luftraum.

Besichtigung der Berufsfeuerwehr in Koblenz

Am 06.04.2019 besichtigten wir die Berufsfeuerwehr in Koblenz.

Feuerwehrmann Christoph, welcher uns beeindruckende Einblicke in seinen Beruf bzw. seine
Passion ermöglichte, führte uns durch die heiligen Hallen der Feuerwache.

An den Rutschstangen vorbei, gelangten wir nach einer spannenden Einführung in den
„Berufsalltag“ eines Feuerwehrmannes, zu den Einsatzfahrzeugen. Diese durften wir genau unter die Lupe nehmen, jedes Fach öffnen und sogar einige Einsatzgeräte Live erleben bzw. selbst ausprobieren. Und natürlich durften wir auch in einem Feuerwehrauto Platz nehmen, dem HLF1! 🙂

Nachdem Christoph uns sämtliche Hallen geöffnet hatte, endete die Besichtigung mit einem fantastischen Foto auf einem der beeindruckenden Einsatzfahrzeuge, dessen Drehleiter übrigens 750.000 € kostet.

Wir bedanken uns noch einmal herzlich für diese grandiose Besichtigung und freuen uns schon auf ein Wiedersehen – vorzugsweise in der Feuerwache.

Zu Gast bei einem Künstler

Wie lebt und arbeitet jemand, der hauptberuflich Künstler ist?

Dieser Frage sind wir am 10.03. 2019 zusammen mit dem Künstler Andreas Bruchhäuser in seinem Haus und Atelier auf den Grund gegangen.

Wir erfuhren, warum er sich auf die Pastellmalerei von Landschaften spezialisiert hat, wie schnell er die Grundlage für seine Werke draußen in der Natur schaffen muss und warum man nicht sagen kann wie lange eines seiner Bilder im Schnitt dauert. Bei Kaffee und Kuchen kam noch eine hochinteressante Diskussionsrunde über zeitgenössische Kunst und den Kunstbegriff zustande und schließlich beendeten wir die Führung in Andreas Bruchhäusers Außenatelier.

Mit vielen neuen Eindrücken und einer Menge Inspiration sind wir aus diesem Zusammentreffen herausgegangen. Danke Andreas!

Kamingespräch mit Koblenzer Immobilienmaklerin

Am 24.02.19 haben wir uns mit einem hochspannenden Thema auseinandergesetzt. – Immobilien.

Für einige von uns steht der große Tag des Auszugs noch bevor, andere sind darin bereits routiniert.
In einem gemütlichen Gespräch mit einer hochkarätigen Expertin, Frau Sabine Adam, welche zu den erfolgreichsten Immobilienmaklern Koblenz` gehört, konnten wir sämtliche Fragen loswerden, die uns auf den Nägeln brannten.

Darunter u.a.:

  • Bewerbung als Mieter – Wie kriegt man seine Traumwohnung
  • Mieten oder kaufen? Was ist günstiger?
  • Mietrecht – Was ist erlaubt, was nicht?

Für jeden dieser Punkte bekamen wir zahlreiche Geheimtipps an die Hand, mit denen sogar künftige Bewerbungen in Großstätten wie München und Berlin kein Problem mehr sein werden.

Wir bedanken uns noch einmal herzlich für dieses sehr wertvolle und lehrreiche Kamingespräch, gemeinsam mit Adam Immobilien!  🙂

 

 

 

Rotaract Koblenz auf der DisKo 1810

Vergangenen Samstag begann für drei unserer Vorstandsmitglieder der Tag schon um 8 Uhr – denn die Distriktkonferenz in Ahrweiler stand an.

Nach einer kurzen Autofahrt lernten wir bei Kaffee und Brötchen die anderen Clubs aus unserem Distrikt 1810 kennen – unter anderem waren Mitglieder aus Köln,Bonn, Aachen, Ahrweiler und der Vulkaneiffel anwesend.

Den Vormittag lauschten wir einem interessanten Vortrag über gewaltfreie Konfliktlösung und erfuhren, welche Stufen ein Konflikt durchläuft und was der Unterschied zwischen positivem und negativem Frieden ist.

Kurz vor der Mittagspause wurde der neue Distriktvorstand gewählt und die Anträge, die im März auf der DeuKo (Deutschland Konferenz) in München gestellt werden sollen, besprochen.

Nach einem stärkendem Mittagessen und einer Runde Eis bekamen wir Besuch von Rotariern und Rotarierinnen aus der Umgebung. Zusammen mit ihnen verbrachten wir den Nachmittag mit der Durchführung eines „BarCamps“, bei dem jeder der wollte ein Thema beisteuern konnte und man dann in der Gruppe über Punkte wie die Zusammenarbeit von Rotary und Rotaract, die Kommunikation zwischen den Rotaractclubs oder auch die Motivation für Vorstandsämter diskutieren konnte.

Und ehe wir es uns versehen hatten, war die DisKo auch schon wieder vorbei. Wir freuen uns sehr ein paar bekannte Gesichter von der DisKo wieder auf der DeuKo zu treffen und sagen Danke an alle, die den schönen Tag organisiert und bei seiner Durchführung geholfen haben.

Besichtigung der Deinhard-Sektkellerei

Am vergangenen Sonntag haben wir ,gemeinsam mit vier Gästen, das Museum der Deinhard-Sektkellerei besichtigt.

Hier lernten wir zunächst Johann Friedrich Deinhard kennen, den 192 Jahre alten Gründer dieser Koblenzer Sektkellerei.
In einem umfangreichen Vortrag lernten wir dann alles über die Geschichte und die Herstellung von regionalem Wein und Sekt kennen.
Angefangen bei einer gewöhnlichen Kiepe bis hin zu den detaillierten Herstellungsprozessen von Weinen in Stück- und Fuderfässern.
Nach diesem spannenden Exkurs sind wir nun alle kleine Experten und wissen, wieso es sich beispielsweise lohnt, den Sekt vor dem Kauf einmal zu schütteln und wieso jeder Sekt ein wahres Unikat ist.

Natürlich haben wir unser neu erworbenes Wissen sofort in der
Praxis getestet ;-).
Auch mit Owen, der an diesem Abend extra aus Irland kam, um im Irish Pub zu performen!

Sei auch Du bei einer unserer nächsten Führungen dabei, es lohnt sich!

Der Vorstand wächst…

Am vergangenen Sonntag durften wir zwei neue Vorstandsmitglieder begrüßen.

Daniela Schmitz, unsere neue Clubmeisterin (s. links) und Leonore Oestreich, unsere neue Webmasterin (s. rechts).
Wir heißen Euch herzlich Willkommen und freuen uns, dass Ihr
unser Team unterstützt!

Gemeinsam haben wir bereits am vergangenen Sonntag die weitere Planung der kommenden Monate begonnen.
Seid gespannt, was kommt!

Damit auch Du keine Veranstaltung mehr verpasst, trete unserer WhatsApp-Gruppe für Interessierte und Mitglieder bei.
Wir freuen uns, Dich kennenzulernen 🙂

 

Neujahrsempfang mit dem Rotary Club Mittel-Rhein

Am 24.01.2019 wurden wir vom Rotary Club Mittel-Rhein ins Restaurant Schillers in Koblenz
eingeladen.
Zweck des Treffen war es, die Zusammenarbeit zwischen unseren Club künftig auszubauen.

Die Präsidentin des Rotary Clubs, Britta Stolberg-Schloemer, stellte uns und unsere Ziele für das Jahr 2019 vor und eröffnete dann das 3-Gänge-Menü.
Zu Gast waren außerdem der Präsident des Rotary Clubs in Sankt Vith, Belgien sowie Schüler des
Max-von-Laue Gymnasiums, im Zuge Ihres Schulprojekts „Schule mit Courage“.
Im Laufe des Abends haben wir für unseren Club wertvolle Kontakte knüpfen können, mit deren Hilfe wir künftig noch exklusivere Projekte und Veranstaltungen realisieren werden.
Sei dabei und tu was Gutes!
Eine Übersicht über unser Programm findest Du hier.

Zusammenarbeit mit dem Koblenzer Tierheim

Wuff!
Am 20.01.2019 haben wir uns mit dem Vorstand des Koblenzer Tierheims getroffen.

Das Team des Tierheims legt großen Wert darauf, die Zeit für die Tiere vor Ort so angenehm und schön wie nur möglich zu gestalten.
Das können wir natürlich nur vollends unterstützen und wollen daher im kommenden Sommer in Form von Hands-On-Aktionen richtig mit anpacken.
Wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit mit dem hoch
engagierten Team und die aufregenden Projekte, die wir bereits am Sonntag besprechen konnten.

Seid gespannt, was kommt!

Distriktkonferenz im Ahrtal

Am 23.02.2019 treffen sich die Rotaracter des schönsten Distrikts, 1810.
Wir lauschen gespannt dem Vortrag zum Thema: „Frieden, Konflikte und gewaltfreie Konfliktbearbeitung“.
Danach wird uns die Rotaract Deutschland Vorsitzende Lea Metzler inhaltlich auf die Deutschlandkonferenz am 15.-17.03.2019 in München vorbereiten.
Darüber hinaus treffen wir die Rotary Governor Bruch und Nominee Schlipköter, mit denen wir über Themen zwischen Rotary und Rotaract diskutieren werden, um die Zusammenarbeit weiter zu forcieren.

Fühl Dich herzlich eingeladen, uns zu begleiten!
Anmeldung bitte per Email oder Kontaktformular.